0

Computer sind auch nur Menschen

Bernhard Langer und Michael Fraikin im Gespräch über systematische, faktorbasierte Geldanlage, Mit e-Book

40,00 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783446454026
Sprache: Deutsch
Umfang: 136 S.
Format (T/L/B): 1.4 x 24.6 x 17.2 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Fachwissen aus erster Hand: Factor Investing ist die Avantgarde eines Trends, der die Börse der Zukunft maßgeblich prägen wird. Die Kapitalmärkte haben sich in den vergangenen Jahren tiefgreifend verändert. Auch hier beherrschen Computer das Geschehen: Unmengen von Daten, die heute in eine Entscheidung einfließen, werden systematisch ausgewertet um bessere Anlageergebnisse zu erzielen. Diese Strategien firmieren unter dem Begriff Factor Investing. Durch den Einsatz von Computern können Investoren Emotionen und Kurzschlussreaktionen ausschalten und ihre Entscheidungen an der Börse auf klar definierte Regeln aufbauen, systematisch eben. Profitieren Sie von langjährigen Erfahrungen aus der Praxis: Bernhard Langer und Michael Fraikin, Deutschland-Geschäftsführer der amerikanischen Fondsgesellschaft Invesco, zählen international zu den Pionieren des Factor Investing. Erkennen Sie die Zusammenhänge: Das Interview-Buch spannt einen Bogen von der Rolle des Computers für unseren Alltag und unsere Gesellschaft über die moderne Finanzökonomie und erkenntnistheoretische sowie ethische Aspekte bis hin zur Zukunft von Geldanlage und Börse. Folgen Sie einem kurzweiligen FrageAntwortPingPong: Die beiden Investmentprofis stellen sich den Fragen der Publizisten und Sachbuchautoren Christian Hiller von Gaertringen (FAZ, Die Welt, Wirtschaftswoche) und Dr. Peter Zolling (früher ARD- und SPIEGEL-Journalist). Für alte Hasen ebenso wie für Neueinsteiger - dieses Interview-Buch liefert Ihnen fundiert und verständlich einen Überblick über die Entwicklung, die Möglichkeiten und die Grenzen von Factor Investing.

Autorenportrait

Seit mehr als 25 Jahren berichtet Christian Hiller von Gaertringen über das Geschehen auf den internationalen Finanzmärkten - als Redakteur für europäische Medien wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Die Welt und Wirtschaftswoche oder als Korrespondent für die französische Tageszeitung Le Monde. Peter Zolling ist promovierter Historiker und Buchautor. Nach Jahren als TV- und Hörfunkjournalist bei der ARD wurde Zolling verantwortlicher Redakteur für Zeitgeschichte beim SPIEGEL. Der Kommunikationsexperte und Reputationsmanager berät Unternehmen, Verbände und öffentliche Institutionen.

Leseprobe