0

'Decent Work?' - Arbeitspolitische Gestaltungsperspektive für eine globalisierte und flexibilisierte Arbeitswelt

Festschrift zur Emeritierung von Eva Senghaas-Knobloch

37,99 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783531165677
Sprache: Deutsch
Umfang: 242 S., 1 s/w Illustr.
Format (T/L/B): 1.4 x 21 x 14.9 cm
Auflage: 1. Auflage 2010
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

InhaltsangabeGrundlagen von Decent Work - Decent Work im Rahmen globaler Arbeitsmärkte - Decent Work als Gegenstand europäischer Regulierung - Decent Work in Deutschland - Persönliche Notizen zu Eva Senghaas-Knobloch Mit Beiträgen von Eva Senghaas-Knobloch, Jan Dirks, Heide Gerstenberger, Rainer Dombois, Birgit Geißler, Guido Becke, Jochen Tholen, Joachim Larisch, Wolfgang Ritter, Rainer Müller, Peter Bleses, Sandra Schmidt, Christel Kumbruck, Ute Gerhard, Birgit Volmerg

Autorenportrait

PD Dr. Guido Becke, Arbeits- und Sozialwissenschaftler, ist Senior Researcher am Forschungszentrum Nachhaltigkeit (artec) der Universität Bremen. Dr. Peter Bleses, Politologe, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im BMBF-Projekt ,Prävention in Unternehmen der Wissensökonomie' an der Universität Bremen. Dr. Wolfgang Ritter arbeitet als Soziologe am Zentrum für Sozialpolitik der Universität Bremen. Sandra Schmidt, Gesundheitswissenschaftlerin, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Projekt ,Prävention in Unternehmen der Wissensökonomie' an der Universität Bremen.

Inhalt

Grundlagen von Decent Work - Decent Work im Rahmen globaler Arbeitsmärkte - Decent Work als Gegenstand europäischer Regulierung - Decent Work in Deutschland - Persönliche Notizen zu Eva Senghaas-Knobloch Mit Beiträgen von Eva Senghaas-Knobloch, Jan Dirks, Heide Gerstenberger, Rainer Dombois, Birgit Geißler, Guido Becke, Jochen Tholen, Joachim Larisch, Wolfgang Ritter, Rainer Müller, Peter Bleses, Sandra Schmidt, Christel Kumbruck, Ute Gerhard, Birgit Volmerg

Schlagzeile

Arbeitspolitische Gestaltungsperspektive für eine globalisierte und flexibilisierte Arbeitswelt