0

Wenn in sozialen Einrichtungen und Diensten gekocht wird

Leitlinie für eine gute Lebensmittelhygienepraxis in sozialen Einrichtungen - erstellt und anerkannt gemäß Artikel 8 der Verordnung (EG) über Lebensmittelhygiene Nr. 852/2004

29,00 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783784131290
Sprache: Deutsch
Umfang: 306 S., mit vielen Abbildungen
Auflage: 2. Auflage 2022
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Mit diesem Band aus der Hauswirtschaftsreihe liegt entsprechend den Anforderungen in der Verordnung (EG) über Lebensmittelhygiene Nr. 852/2004 eine Branchenleitlinie für soziale Einrichtungen und Dienste vor. In der Aktualisierung wurden die rechtlichen Neuerungen berücksichtigt sowie die für die Küchen in sozialen Einrichtungen und Diensten relevanten Leitlinien und Empfehlungen wie z. B. DIN-Normen, BfR-Empfehlungen. Die Leitlinie gibt differenzierte Empfehlungen zur Umsetzung der Anforderungen und Maßnahmen an eine gute Hygienepraxis und eine gute Herstellungspraxis sowie die Anwendung HACCP-gestützter Verfahren zur Sicherung der Lebensmittelhygiene in sozialen Einrichtungen und Diensten. Für die Leitlinie wurden Küchentypen herausgearbeitet, die idealtypisch für die Orte stehen, an denen in sozialen Einrichtungen und Diensten mit Lebensmitteln umgegangen wird. Im Aufbau der Kapitel zu den Küchentypen wurde darauf geachtet, dass in jedem Kapitel alle Anforderungen und Maßnahmen genannt sind, die in dieser Küche zu berücksichtigen sind. In der aktualisierten Leitlinie erfolgt die Sicherung der Lebensmittelhygiene differenziert nach: 1. BewohnerInnen/KlientInnen/Gästen und MitarbeiterInnen kochen gemeinsam Küchen in Wohngemeinschaften und Wohngruppen Ausbildungs, Lehr und Therapieküchen Kochen außerhalb von Küchen 2. Gemeinschaftsgastronomie Kleine Küchen Großküchen Zentralküchen Verteilerküchen 3. Cafeteria und Kiosk 4. Feste und Ausflüge 5. Sanitärräume und Sozialbereiche