0

Veranstaltungsarchiv

24.10.202014:00 Uhr

Das kunstseidene Berlin. Irmgard Keuns literarische Schauplätze Stadtspaziergang und Buchvorstellung mit Michael Bienert

11.02.202020:00 Uhr

John Glueck ist im Krieg. Tief in Deutschland, im dunklen Hürtgenwald in der Eifel, 1944. Vor kurzem noch war er Student in New York, voller Liebe zur deutschen Kultur seiner Vorfahren; dann, als Offizier bei Sykewar, der Propaganda-Abteilung der US-Army, traf Glueck in Frankreich sein Idol Ernest Hemingway. Für ihn zieht Glueck in den scheinbar unbedeutenden, doch von der Wehrmacht eisern verteidigten Hürtgenwald bei Aachen. Er entdeckt das Geheimnis des Waldes, als eine der größten Katastrophen des Zweiten Weltkriegs beginnt: die «Allerseelenschlacht» mit über 15 000 Toten.

04.12.201920:00 Uhr

Christian Brückner liest aus Hermann Melville "Bartleby der Schreiber" und aus Walter Benjamin "Berliner Kindheit um 1900". Anschließend gibt es ein Gespräch mit Waltraut und Christian Brückner über ihre Hörbuchedition Parlando im Argon Verlag. Mittwoch 4. Dezember | 20:00 Uhr Eintritt € 5 | ermäßigt € 4 Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung unter Telefon 030 881 11 12 oder info@margaschoeller.de

11.10.201920:00 Uhr

// Die Veranstaltung ist leider bereits ausverkauft - es wird keine Karten mehr an der Abendkasse geben. //   Buchpremiere Der Journalist und Autor Bernd Oertwig stellt in seinem Buch 16, meist prominente Frauen und Männer vor, die auf nicht ganz gewöhnliche Weise starben, und folgt ihren Spuren in Berlin. Unter den Persönlichkeiten sind z.B. Paul Cassirer, Anita Berber und Georg Grosz.   Um Anmeldung wird gebeten unter info@margaschoeller.de oder per Telefon 030/88 11 112

12.06.201920:00 Uhr

2019 90 Jahre Marga Schoeller Bücherstube 55 Jahre Verlag Klaus Wagenbach 15 Jahre Berenberg Verlag   Wir laden Sie herzlich ein zu einer ganz besonderen Veranstaltung in unserem Jubiläumsjahr. Unter dem Motto Geburtstagskinder im Gespräch

26.03.201920:00 Uhr

Luo Lingyuan liest aus ihrem neuen Roman "Die chinesische Orchidee", der am 4. März im Louisoder Verlag, München erscheint. Wie auch in ihren bisherigen Büchern, zeichnet die deutsch-chinesische Autorin ein Bild der modernen chinesischen Gesellschaft, mit allen Umbrüchen und Verwerfungen. Im Mittelpunkt steht die junge Su Lifei, die von einer kleinen Angestellten zur beneideten Unternehmerin aufsteigt. Am Dienstag, 26. März 2019 um 20 Uhr Um Anmeldung wird gebeten unter 030 881 11 12/22 oder info@margaschoeller.de

19.03.201920:00 Uhr

Durs Grünbeins neues Buch ist eine über Leitmotive miteinander verbundene Sammlung von Schriften verschiedener Genres: aus Aufsätzen, Reflexionen, Reden, Traumnotizen, Vorträgen, Sprechertexten und Gedichten. Ihr Ursprung verdankt sich der speziellen Arbeitsweise des Dichters. Aus der sammelnden und ordnenden Kartei seiner Stichworte ist ein Fundbuch hervorgegangen, das sich auf jeder Seite gewinnbringend aufschlagen lässt. Dienstag, 19.03.2019, 20:00 Uhr

08.12.201811:00 Uhr

Jeder Tag braucht eine gute Geschichte. Gerade der Winter, wenn es früh dunkel wird, ist eine schöne Lesezeit. Die Marga Schoeller Bücherstube aus derKnesebeckstraße stellt passsend zum Fest und zur Jahreszeit wieder ein Dutzend ausgesuchter Kinderbücher zum Staunen, Vorlesen und Entdecken vor. Und zum Verschenken. Mit Informationen über die Autoren und Illustratoren, einigen Seiten zum Anschauen und ein paar Kostproben zum Zuhören, vorgelesen von Jürgen Tomm.

28.11.201820:00 Uhr

Der Schauspieler, Regisseur und Hörbuchsprecher Frank Arnold liest kurze Prosa und Lyrik von E.T.A. Hoffmann, Peter Huchel, Erich Kästner, Mascha Kaleko, Iwan Turgenjew u.a. Detlef Bluhm stellt seinen soeben erschienenen Bildband mit Berliner Nachtfotos "Berlin im Glanz der Nacht" vor. Anmeldung erbeten unter Telefon 030 881 11 12 oder per E-Mail unter info@margaschoeller.de. Mittwoch, 28. November 2018 um 20 Uhr

14.11.201820:00 Uhr

Gemeinsam mit dem Verlag Matthes & Seitz und der Königlichen Norwegischen Botschaft stellen wir den Roman einer norwegischen Schriftstellerin vor: "Aus den Winterarchiven" von Merethe Lindstrøm Dieser autobiographische Roman erzählt eindringlich und in bestechend klarer Sprache von Mats und Merethe und ihrer gefährdeten Beziehung, von großer Liebe und dem Kampf, mit dem Leben fertigzuwerden. Aus dem Roman liest die Übersetzerin Elke Ranzinger, der Lektor Richard Stoiber moderiert.

25.09.201820:00 Uhr

Lesung und Gespräch Der Schriftsteller Durs Grünbein ist im Beirat, Matthias Weichelt ist Chefredakteur der renommierten, 1949 gegründeten Zeitschrift »Sinn und Form«. An diesem Abend wird es sicherlich nicht ausschließlich, aber natürlich auch besonders um die Zeitschrift gehen, die im nächsten Jahr ihr 70-jähriges Jubiläum begeht.